Regionales Hochschulrechenzentrum Kaiserslautern

Neuerungen bei der RHRK-Druckausgabe 2019

(ab 01.11.2019)

Zum 01.11.2019 wird eine Anpassung der monatlichen Punktekontingente für Beschäftigte und Hochschulgruppen vorgenommen. Zukünftig werden hier 1000 Punkte monatlich gutgeschrieben. Um den unterschiedlichen zeitlichen Schwerpunkten im Jahresverlauf Rechnung zu tragen, wird im Gegensatz zum Verfahren bei den Studierenden- und Kursaccounts angespartes Guthaben nicht zu einem festgelegten Zeitpunkt einmal im Semester zurückgesetzt. Stattdessen können nicht verbrauchte Punkte bis zu einem Guthaben von maximal 6000 Punkten angesammelt werden. Die unten folgenden Informationen wurden entsprechend aktualisiert.

Neuerungen bei der RHRK-Druckausgabe ab 01.10.2019

Zum 01.10.2019 wird das Drucken über die zentrale Druckausgabe des RHRK erneuert. Das bisherige Drucksystem mit den Druckerwarteschlangen ps, ps-eins, cps, cps-fol, ps-a3, cps-a3 und ps-a0 wird durch ein neues System abgelöst. Ab diesem Zeitpunkt ist ein Druck über die bisher verwendeten Druckerwarteschlangen nicht mehr möglich.

Neben der Einrichtung neuer Druckerwarteschlangen ist die größte Änderung im Bereich der RHRK-Druckausgabe ein neues Konzept für die gewährten Druckkontingente. Künftig können alle zum Druck berechtigten Studierenden und Bediensteten der TUK alle Druckertypen der RHRK-Druckausgabe flexibel nutzen. Dafür steht jeweils ein persönliches Kontingent an Punkten zur Verfügung. In Abhängigkeit vom gedruckten Seitenformat (Größe, Farbe bzw. Schwarzweiß) wird eine entsprechende Anzahl an Punkten pro Druckseite vom Druckkontingent abgezogen.

Erweiterte Studierendenaccounts mit erhöhtem Druckkontingent gibt es zukünftig nicht mehr.

"Studierende GF" (GF=Großformat) erhalten insgesamt die oben genannten Punkte, d.h. zusätzlich zum normalen Punktekontingent für Studierende 450 Punkte. Die Zugehörigkeit zu dieser Gruppe wird von den Dekanaten der dazu berechtigten Fachbereiche selbst vorgenommen. Es obliegt den Dekanaten, dass nur Studierende in Vorlesungen mit Anforderungen an den Großformatdruck hier aufgenommen werden.

Das Druckkontingent wird wie gewohnt monatlich zur Verfügung gestellt, kann aber anders als bisher auch über die Monatsgrenzen hinweg angesammelt werden. Einmal im Semester, jeweils am 1. September und am 1. März werden die Freikontingente für Studierendenaccounts (GF) und Kursaccounts zurückgesetzt; zu diesem Zeitpunkt zusätzlich angespartes Freikontingent verfällt. Für Accounts von Hochschulgruppen und Beschäftigten der TUK gilt für das Punkteguthaben eine durch Ansparen maximal erreichbare Obergrenze von 6 regulären Monatsfreikontingenten. (Ab 01.11.2019)

Auf diese Weise wird dem schwankenden Bedarf über das Semester hinweg Rechnung getragen, ohne dabei die durch das hohe Druckaufkommen zu Beginn der Vorlesungszeit entstehenden Wartezeiten weiter zu verlängern.

Wie sich diese Änderungen auf das Druckverhalten der Nutzerinnen und Nutzer und damit auf die entstehenden Kosten auswirken, wird kontinuierlich beobachtet. Daraus resultierende Anpassungen der Druckkontingentregelungen sind jederzeit möglich.

Den aktuellen Stand Ihres Druckkontingents und den Status Ihrer Druckaufträge können Sie ab 1.10.2019 über ein neues Webportal (https://druckausgabe.uni-kl.de) einsehen.

Eine weitere Neuerung betrifft den Ausdruck von Postern in der Druckausgabe. Anders als bisher müssen Sie hierfür zukünftig keine Druckerwarteschlage mehr einbinden. Stattdessen laden Sie die zu druckende PDF-Datei direkt über ein neues Webportal hoch.

Kosten pro Druckseite in Punkten

TypPunkte
DIN A4 s/w1
DIN A4 color4
DIN A4 Folie30
DIN A3 s/w2
DIN A3 color8
DIN A1215
DIN A0370



Kontingente (ab 01.11.2019)

NutzerkreisPunkte
Studierende 200
Studierende GF650
Beschäftigte1000
Kursaccounts100
Hochschulgruppen1000
Zum Seitenanfang