Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Storage am RHRK

Preise gültig ab: 1.12.2017

Das RHRK bietet Storage (Speicherplatz) in unterschiedlicher Dienstqualität und für verschiedene Einsatzzwecke an.
Die Basisversorgung mit Storage für Mitarbeiter, Studierende und Arbeitsgruppen sowie Zentrale Einrichtungen ist kostenfrei. Die Größe des zur Verfügung gestellten Platzes ist hier jedoch beschränkt.

Art                  QuotaVoraussetzung    Zugriff über      
Heimatverzeichnis Windows2 GBRHRK-AccountWindows Terminalserver / VDI
Heimatverzeichnis Linux2 GBRHRK-Account

LinuxTerminalserver
(linda/b)

Heimatverzeichnis HPC40 GBHPC-BerechtigungHochleistungsrechner Elwetritsch
Datenablage für AGs, ZE25 GBRHRK-AccountAG- bzw. ZE-eigene Systeme
Seafile Cloud Storage10/100GBSeafile BerechtigungBrowser, eigene Systeme

Über diese Basisversorgung hinausgehender Bedarf an Storage kann über kostenpflichtige Dienste realisiert werden (je nach Verfügbarkeit, Abrechnung über Kostenstelle 1 Jahr im Voraus, automatische Verlängerung um 1 Jahr, wenn nicht 1 Monat vor Ablauf gekündigt wird):

ArtKosten pro TB1 und JahrVoraussetzung
Block-Storage80 €VM auf ESX-Umgebung
NAS-Storage („Data Package“)400 €RHRK-Account
HPC-Storage42 €

AHRP-Projekt / HPC-Nutzung

Scale-Out-Storageauf AnfrageForschungsprojekt mit großen Datenmengen

Block-Storage stellt Speicherplatz als Container zur Verfügung, der in einer virtuellen Maschine auf der ESXUmgebung des RHRK als virtuelle Festplatte eingebunden wird. Hier sind keine Snapshots möglich, für ein Backup ist separat zu sorgen.

NAS-Storage stellt die höchste Dienstqualität zur Verfügung. Es handelt sich um eine Freigabe (CIFS + NFS), auf der Dateien abgelegt werden können. Das Speichersystem ist redundant ausgelegt, bietet automatische Snapshots an, um schnell auf ältere Versionen oder gelöschte Dateien zuzugreifen. Zudem werden sämtliche Daten regelmäßig mehrfach gesichert, um den größtmöglichen Fehlerfall abzudecken.

HPC-Storage wird HPC-Nutzern direkt im HPC-Cluster Elwetritsch zur Verfügung gestellt, um die Kapazität für Berechnungen in AHRP-Projekten zu erhöhen und / oder Daten längerfristig aufzubewahren.

Scale-Out-Storage bietet sich für große Mengen großer Dateien (mindestens im GB-Bereich) mit wenig zufälligem I/O an. Einsatzmöglichkeiten sind Forschungsprojekte, die große Datenmengen erzeugen und längerfristig speichern müssen. Bitte sprechen Sie uns bezüglich Ihrer Anforderungen an.

 

_____________
1 Die nutzbare Kapazität ist ca. 10% geringer.