Regionales Hochschulrechenzentrum Kaiserslautern

Kontaktverfolgung an der TUK

mit der Web-App Intake

Wie funktioniert die Kontaktverfolgung an der TUK?

Alle Teilnehmer von Veranstaltungen an der TUK erzeugen für sich i.d.R. einmalig auf der Webseite https://kontaktverfolgung.uni-kl.de  einen QR-Code mit ihren Kontaktdaten: dem Namen, der Adresse und der Telefonnummer.

Beim Besuch der Veranstaltung wird dieser QR-Code den Veranstaltenden vorgezeigt und eingescannt. Für den Veranstaltenden ist dabei ausschließlich der Name sichtbar.

Beim Verlassen der Veranstaltung wird der QR-Code entweder noch einmal eingescannt oder die Veranstaltenden schließen am Ende der Veranstaltung die Kontaktverfolgung.

Am Ende der Veranstaltung werden die gesammelten Daten vom Gerät der Veranstaltenden an den Server gesendet und datenschutzkonform gespeichert.

Im Falle einer Covid19 Infektion bei einem der Teilnehmenden wird die Liste der Kontaktpersonen vom Administrator der Web-App erzeugt und dem Gesundheitsamt weitergegeben. Alle weiteren Schritte gehen vom Gesundheitsamt aus.

Pflicht zur Verwendung

von kontaktverfolgung.uni-kl.de für die Teilnahme an Veranstaltungen vor Ort/auf dem Campus der TUK.

 

Bitte beachten Sie weiterhin die regelmäßig angepassten Informationen zum Universitätsbetrieb während der Corona Pandemie.

 

 

Zur Web-App der Kontaktverfolgung

 https://kontaktverfolgung.uni-kl.de

Informationen für Lehrende u. vglb. gesucht?

Verwendung der Kontaktverfolgung für Lehrende

Kontaktverfolgung nutzen (Studierende, Teilnehmende)

Vorbereitung der Kontaktdaten

So bereiten Sie sich auf die Weitergabe Ihrer Daten zur Kontaktverfolgung vor.

  1. Öffnen Sie, bevorzugt mit Ihrem mobilen Gerät, die Webseite https://kontaktverfolgung.uni-kl.de
  2. Geben Sie Ihren vollständigen Namen ein. Reihenfolge und Format spielen keine Rolle.
  3. Geben Sie Ihre vollständige Adresse ein. Das Format spielt keine Rolle.
  4. Geben Sie Ihre Telefonnummer an, unter der Sie am besten zu erreichen sind. Bitte rechnen Sie auf dieser Nummer auch mit einem Anruf und nehmen Sie ggf. auch einen Anruf einer Ihnen unbekannten Nummer an.
  5. Stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
  6. Senden Sie das Formular mit dem Klick auf den Button "Persönlichen QR Code erzeugen" ab.

    Sie bekommen nun die Webseite mit Ihrem persönlichen QR Code angezeigt. Sie haben hier folgende Optionen:

  7. Drucken: Drucken Sie den QR-Code aus und führen Sie ihn mit sich, um Ihre Kontaktdaten bei Veranstaltungen weiter zu geben.
  8. Herunterladen: Speichern Sie den QR Code als Grafik auf Ihrem Gerät und übertragen Sie ihn auf ihr bevorzugtes mobiles Gerät. Sie können dann den QR Code zur Weitergabe Ihrer Kontaktdaten direkt vom mobilen Gerät scannen lassen.
  9. Erneuern: Korrigieren Sie Ihre Kontaktdaten mit der Funktion "Erneuern". Bitte nutzen Sie die Funktion nicht, um für Dritte QR-Codes zu erzeugen. Für Veranstaltende gibt es hierfür eine gesonderte Funktion. Denken Sie auch an einen neuen Ausdruck bzw. ein neues Übertragen der Grafik auf ihr mobiles Gerät.

 

 

Weitergabe der Kontaktdaten

Zeigen Sie beim Betreten des Raumes Ihren QR-Code den Veranstaltenden vor, entweder als Ausdruck oder auf Ihrem mobilen Gerät. Die Veranstaltenden werden den QR-Code einscannen.

Wenn Sie die Veranstaltung verlassen, wird ebenfalls der QR-Code eingelesen, oder die Veranstaltenden schließen die Kontaktverfolgung für alle Teilnehmenden auf einmal ab.

FAQ Kontaktverfolgung für Teilnehmende

Intake ist ein Tool zur kontaktlosen Datenerfassung und kommt während der Corona Pandemie an der TUK zum Einsatz.

Es ersetzt an der TUK die Ihnen bekannte handschriftliche Aufzeichnungspflicht Ihrer persönlichen Daten, die Sie z.B. aus Restaurants kennen.

Die Software wurde als Campuslizenz angeschafft und steht allen Mitarbeitenden, Lehrbeauftragten und Studierenden der TUK zur Verfügung.

 

 

Im kommenden Wintersemesters 2020/21 soll aufgrund der Coronapandemie die Rückverfolgung von Kontakten möglich sein. Intake macht hierbei eine kontaktlose Datenerfassung schnell und zuverlässig möglich. Potenzielle Infektionsketten können somit zügig an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt werden.

Intake ist mehrsprachig verfügbar und einfach in der Bedienung.

Nein. Die Software Intake ist eine plattformunabhängige Web-Anwendung, welche die Kontaktdaten einer Person erfasst.

In der Datenschutzerklärung zum Dienst https://kontaktverfolgung.uni-kl.de können Sie sich über die Speicherdauer informieren. Auszug:

Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden bis zum Abschluss der Verarbeitung gespeichert. Sie werden unverzüglich gelöscht, wenn der angegebene Zweck erreicht bzw. das betroffene Verfahren abgeschlossen ist und keine Archivierungspflicht besteht. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

Die HS Trier hat durch Initiative von Prof. Dr. Georg Rock und Christian Bettinger eine benutzerfreundliche und  in Einklang mit allen (Datenschutz-)rechtlichen Maßgaben und Corona-Verordnungen stehende Software entwickelt. (Intake Webseite der HS Trier)

Die Privacy Policy/ Datenschutzrichtlinien der TUK zu Intake finden Sie unter https://intake.uni-kl.de/md/LEGAL

Betrieb und sichere Datenhaltung findet im RHRK statt.

Ja dies ist Voraussetzung. Wir empfehlen den QR Code auch in gedrucklter Form mitzuführen, für den Fall, dass der Akku leer ist.

Dies ist nicht erlaubt. Da diese Änderung dann im privaten Smartphone bestehen bleibt. Führen Sie bitte die Erneuern-Funktion nur aus Bei Namens, Adress- oder Telefonänderungen (z.B. Heirat etc.) zu Ihre eignen Person.

Zum Seitenanfang