Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

SecureDocXpress

Manchmal muss man eben schnell eine Nachricht oder ein Dokument an einen Partner schicken. Das geht natürlich problemlos per E-Mail. Aber wenn der Inhalt vertraulich ist und verschlüsselt werden sollte? Dann braucht man den öffentlichen Schlüssel des Partners, was bedeutet, dass man sich zunächst diesen Schlüssel besorgen muss. Das kostet Zeit. Problemlos geht es leider auch nicht, wenn das Dokument große Datenmengen enthält. Oft bestimmen E-Mail-Administratoren eine Höchstgrenze der Größe, die eine E-Mail mitsamt ihrer Anhänge haben darf. Zu dicke E-Mails werden nicht verschickt oder nicht akzeptiert. Und dann kommt noch der Wunsch hinzu, gerade bei vertraulichen Angelegenheiten, dass man gerne wüsste, ob und wann der Empfänger die E-Mail angenommen hat.

Diese drei Punkte werden auf einfache und elegante Weise von der Software SecureDocXpress gelöst. Das Produkt ist aus dem Bedürfnis entstanden, Dokumentenübertragung sicher, leicht und unabhängig von der Dateigröße zu machen. Sicherheit heißt u.a., dass das Dokument unversehrt und verschlüsselt übertragen wird und dass Absender und Empfänger vertrauenswürdig sind. Das Erste wird dadurch gewährleistet, dass der Transfer nur über SSL-Verbindungen realisiert wird, also mittels verschlüsselter Übertragung, und die Zwischenspeicherung auf einem Server ebenso verschlüsselt stattfindet. Der Schlüssel dazu wird wiederum verschlüsselt, so dass Datenklau nicht möglich ist. Der Absender wird im Normalfall ein Mitglied der TU sein und ist somit vertrauenswürdig. Da er den Empfänger benennt, ist dieser ebenso vertrauenswürdig. Passwörter, die für den Eintrag im System einmalig notwendig sind, werden telefonisch mitgeteilt. Wenn der Absender unter Angabe des Empfängers ein Dokument im System hochgeladen hat, wird der Empfänger darüber automatisch per E-Mail informiert. Sobald der Empfänger das Dokument heruntergeladen hat, wird der Absender automatisch darüber informiert.

Im Einzelnen bietet SecureDocXpress folgendes:

  • die Abwicklung aller Schritte geschieht über ein Webinterface;
  • es ist keine Client-Installation an der Empfängerseite notwendig;
  • die Dokumente werden verschlüsselt zwischengespeichert und übertragen;
  • die Dokumentengröße beträgt bis zu 2GB.
  • serverseitig werden Absender und Empfänger registriert und eingetragen;
  • der Absender kann nach eigenem Ermessen beliebige Empfänger adressieren;
  • nicht jeder Empfänger muss registriert werden;
  • alle Transaktionen werden geloggt, so dass insbesondere die Zustellung an den Empfänger festgehalten wird.

Das RHRK hat auf einem Server dieses Produkt installiert. Zugang findet man über einen Browser mittels des URLs https://sdx.rhrk.uni-kl.de

Jeder, der dieses Produkt anwenden möchte, braucht einen Zugangsaccount, der über einen Accountnamen oder eine E-Mail-Adresse mitsamt einem Passwort erzeugt wird. Für diese Registrierung wende man sich bitte an den Ansprechpartner Herrn Joachim Stemler. Dasselbe gilt, falls Empfänger registriert werden sollen. Jeder, der registriert ist, kann sowohl senden als auch empfangen. Die Dokumente, die übertragen werden, bleiben verschlüsselt in einem Speicher der TU KL zurück, und zwar so lange, wie der Absender es für notwendig erachtet (maximal 90 Tage). Angabe von mehreren Empfängern ist natürlich möglich.