Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

HyperWorks

HyperWorks ist ein CAE Paket, das Lösungen für Modellierung, Analyse, Visualisierung und Datenmanagement für lineare und nicht-lineare Fragestellungen, sowie Strukturoptimierungen, Fluid-Struktur-Kopplung und dynamische Mehrkörpersimulationen bietet.

Die Software finden Sie im Serviceportal.

Achtung: Nach der Softwareinstallation muss Ihr Rechner für den Zugriff durch die Firewall freigeschaltet werden.



1. Welche Lizenz(en) /Nutzungsrechte besitzen wir?

Wir können Ihnen vier verschiedene HyperWorks-Nutzungsarten anbieten:

  • Wir besitzen für alle Studierende der TU, alle Mitarbeiter der TU und zur TU gehörende Organisationen  eine „Altair HyperWorks Units Mietlizenz – Hochschullizenz zur nichtkommerziellen Nutzung“. Diese Lizenz beinhaltet auch eine 14-tägige Borrow-Funktion.Diese Version wird vom RHRK zum Download zur Verfügung gestellt. Genauere Informationen zu dieser Version sind in den  nachfolgenden Kapiteln enthalten.
  • Daneben bietet uns HyperWorks, nach einer Registrierung bei Altair, eine für Studierende kostenlose serverbasierte, knotenlimitierte und auf Altair-Schnittstellen beschränkte Studierendenversion an. Bei dieser serverbasierte Studierendenversion befindet sich der Lizenzserver nicht an der TU, sondern bei der Firma Altair. Auch diese Lizenz beinhaltet eine 14-tägige Borrow-Funktion. Die beachten Sie hier die entsprechenden Lizenzbedingungen. Die zugehörige Software finden Sie hier
  • Studierende könne sich für ihre persönlichen Endgeräte auch nach einer Registrierung bei Altair eine kostenlose knotenlimitierte und auf Altair-Schnittstellen beschränkte Einzelplatzlizenz herunterladen. Bitte beachten Sie auch hier die entsprechenden Lizenzbedingungen.
  • Des Weiteren können Dozenten für ihre persönlichen Endgeräte auch eine kostenlose Einzelplatz-Dozentenlizenz bei Altair erhalten. Bitte wenden Sie sich in diesem Falle direkt an unseren Altair-Ansprechpartner.
^ NACH OBEN

2. Wer ist berechtigt die Altair-HyperWorks - Software zu nutzen?

  1. Sämtliche Mitglieder (Studierende, Mitarbeiter) der TU Kaiserslautern und zur TU gehörende Organisationen (z.B. IVW).
  2. Andere Personengruppen und Institutionen dürfen aus Lizenzierungsgründen diese von uns zur Verfügung gestellte Software nicht nutzen.
    Wenden Sie sich in diesem Falle bitte direkt an Ihren Softwarelieferanten.

Jeder der die von uns zur Verfügung gestellte Software nutzt ist persönlich dafür verantwortlich, dass die Software nur entsprechend des in den Lizenzbedingungen genannten Umfanges genutzt wird. Bitte lesen sie diese sorgfältig.

^ NACH OBEN

3. Auf welcher Hardware kann die Altair HyperWorks - Software genutzt werden?

  1. Das RHRK stellt diese Software als Netzwerklizenz auf  unseren  leistungsfähigen RHRK-Servern „elwe(1, 2 oder 3).rhrk.uni-kl.de“ zur Verfügung.
    Auf Grund der Rechenleistung unserer RHRK-Server ist dies die von uns empfohlene Nutzungsart.
  2. Wir bieten auch die Möglichkeit zur lokalen Installation.
    Für die lokale Installation steht der Download  im Serviceportal zur Verfügung.
    Dort finden Sie auch  alle notwendigen Informationen zur Lizensierung.
    Nach der Softwareinstallation muss Ihr Rechner für den Zugriff durch die Firewall freigeschaltet werden.
^ NACH OBEN

4. Welche Kosten entstehen durch die Nutzung der Altair HyperWorks - Software?

Die Nutzung dieser Software ist kostenpflichtig.
Wir geben lediglich die tatsächlichen Lizenzkosten an alle Nutzer weiter und versuchen diese fair und gerecht auf alle Nutzer umzulegen.
Die Höhe dieser Kosten richtet sich nach Ihrer tatsächlichen Nutzungsdauer und wird von uns einmal jährlich ermittelt und der organisatorischen Einheit (z.B. Arbeitsgruppe, Lehrgebiet, Abteilung…) nachträglich in Rechnung gestellt, welche uns die Freigabe für Ihre Nutzung gegeben hat.

^ NACH OBEN

5. Wie können Sie die Software bestellen?

Voraussetzungen

  1. Studierende der TU benötigen einen erweiterten Studienaccount.
    Damit erhalten Sie auch die Zustimmung zur Nutzung durch Ihren Kostenstellenverantwortlichen Ihrer organisatorischen Einheit.
  2. Mitarbeiter der TU und zur TU gehörende Organisationen benötigen lediglich die Zustimmung des Kostenstellenverantwortlichen Ihrer organisatorischen Einheit.

Sobald die zuvor genannten Voraussetzungen erfüllt sind und Sie somit eine Nutzungsberechtigung für diese Software erhalten  haben,  wenden Sie sich bitte an uns über unser Bestellformular. Sie erhalten anschließend eine Bestätigung über den Eingang und eine Nachricht, wenn Ihnen die Software zur Verfügung steht.

^ NACH OBEN