Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

SOPHOS Antiviren-Software

Campusvertrag

Schutz gegen Viren ist eine so wichtige Angelegenheit, dass sie auch an der Technischen Universität Kaiserslautern möglichst bei allen Mitarbeitern und Studierenden Beachtung finden sollte. Darum hat das RHRK mit der Firma Sophos GmbH (Nieder-Olm) einen Campusvertrag abgeschlossen, der es ermöglicht, unter günstigen Bedingungen alle Rechner, die Eigentum der Universität sind oder für deren dienstliche Belange verwendet werden, mit Antiviren-Software auszustatten. Insbesonders können alle Anwender, sofern es sich um Mitarbeiter der Universität oder Studierende handelt, diese Software kostenlos herunterladen.

Sophos Anti-Virus (SAV) kann ablaufen auf:

     

  • allen Microsoft-Betriebssystemen

  • Mac OS X

  • Linux (x86/x86_64)

  • FreeBSD (Intel)

  • AIX (PowerPC)

  • Solaris (SPARC, Intel)

  • SCO UnixWare (Intel)

  • SCO OpenServer (Intel)

  • HP-UX (HP-PA, Itanium 2)

  • Digital Unix Tru64 Unix (Alpha)

  • OS/2

  • OpenVMS

  • Novell NetWare

  •  

 

 

 

Mehr Informationen zu SAV finden Sie auf den Webseiten der Fa. Sophos.

Zusätzlich zu SAV können weitere Produkte im Rahmen dieses Campusvertrages bezogen werden, und zwar eine Firewall und die Enterprise Console, mit der SAV in einem Netzwerk verteilt und administriert werden kann.

Lizenzbedingungen

... während der Laufzeit des Vertrages. Es besteht das Recht auf Nutzung einschließlich aller Updates.

     

  • Mitarbeiter und Studierende der Technischen Universität Kaiserslautern dürfen SAV und die anderen Produkte einsetzen, aber nur für Forschung und Lehre. Ein kommerzieller Einsatz ist ausgeschlossen. Die Software darf über die in dieser Vereinbarung festgelegten Bedingungen hinaus nicht kopiert, vermietet, verkauft, verliehen oder anderweitig weitergegeben werden.

  • Mitarbeiter und Studierende der Technischen Universität Kaiserslautern dürfen SAV und die anderen Produkte auf ihren privaten Rechnern nutzen. Sie dürfen die Software auch nach Verlassen der Universität unter Beachtung der genannten Bedingungen weiter nutzen, dürfen aber keine Aktualisierungen mehr über die Universität beziehen.

  • Es gelten die Lizenzbedingungen des Herstellers.

  • Bei Verstößen gegen das geltende Lizenzrecht lehnt das Rechenzentrum jegliche Haftung ab. Die Verantwortung trägt alleine der Benutzer.

  • Das Rechenzentrum übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit der Programmpakete und deren Ergebnisse.

  • Der Bezieher eines Programmpaketes haftet gegenüber dem RHRK für alle Schäden, die dem RHRK aus Nichteinhaltung der Lizenzvereinbarungen entstehen.

  •  

 

 

 

Erwerb der Software

Die Software kann kostenlos über das RHRK-Serviceportal heruntergeladen werden. Dazu benötigen Sie ihren RHRK-Account.

Die Anleitungen zur Installation des Sophos Anti-Virus auf den verschiedenen Rechnerplattformen, die mit der Software mitgeliefert werden, müssen genau befolgt werden. Ansonsten könnte der Rechner Schaden nehmen. Insbesondere dürfen keine weiteren Virenscanner anderer Hersteller neben SAV installiert werden. Es gibt Anti-Virus-Software für Linux und UNIX-Variationen, Mac OS X und Windows, so wie den Enterprise Manager und eine Firewall. 

SAV sollte regelmäßig aktualisiert werden, da ständig neue Viren hinzukommen. Die neuesten Virussignatur-Dateien werden stündlich von der Herstellerfirma ins Web geladen, so dass zu empfehlen ist, das Auto-Update stündlich durchzuführen.

Hinweis: Das RHRK bietet auch die Möglichkeit, den VirusScan der Fa. NAI preisgünstig zu erwerben. Information dazu unter McAfee VirusScan.

Weitere allgemeine Informationen zu Viren, Hoax-Info's und Co.