Regionales Hochschul­rechen­zentrum Kaiserslautern

  • Lade das Wireguard-Profil gemäß der Anleitung herunter
  • Öffne das Wireguard-Profil mit einem Texteditor
  • Ersetze in den AllowedIPs das Prefix „2001:638:208::/48“ durch „2001:638:208::/49, 2001:638:208:8000::/50, 2001:638:208:c000::/51, 2001:638:208:e000::/53, 2001:638:208:e800::/54, 2001:638:208:ec00::/55, 2001:638:208:ee00::/56, 2001:638:208:ef00::/59, 2001:638:208:ef20::/60, 2001:638:208:ef30::/61, 2001:638:208:ef38::/63, 2001:638:208:ef3b::/64, 2001:638:208:ef3c::/62, 2001:638:208:ef40::/58, 2001:638:208:ef80::/57, 2001:638:208:f000::/52“
  • Verfahre weiter mit dem Import nach Anleitung
Zum Seitenanfang