Regionales Hochschulrechenzentrum Kaiserslautern

Videokonferenzen auf multiplen Plattformen mit Jitsi

Jitsi ist ein Open Source Videokonferenztool, das Videokonferenzen in guter Qualität und mit wenig Latenzzeit bietet.

Dieser Dienst ist für ad hoc Videokonferenzen vorgesehen. Je mehr Teilnehmer, die Konferenz hat, desto anspruchsvoller werden die Anforderungen für die beteiligten Endgeräte.

Jitsi eignet sich daher am Besten für normale Meetings/ Besprechungen mit max. 6 Teilnehmern.

Bei größeren Gruppen sollten sowenig Teilnehmer wie möglich Video und Audio übertragen.

Hinweis: Das RHRK betreibt den Jitsi Server, kann aber inhaltlich keinen Support für Ihre Videokonferenzen bieten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte nutzen Sie Jitsi ausschließlich mit dem Webbrowser Google Chrome oder einem chromebasierten Browser bzw. mit der für Android und iOS verfügbaren Client-App.

Bei der Nutzung anderer Browser kann es zu Funktionsstörungen der gesamten Videokonferenz kommen.

Jitsi-Konferenz im Browser starten

Nur Chrome Browser oder Jitsi-Client verwenden, um Störungen für alle Teilnehmenden zu vermeiden.

Download von Clients bei jitsi.org

Mobile App Jitsi Meet verfügbar für iOS, Android

FAQ

bei jitsi.org

Netiquette für Videokonfenzen

So gelingt die Videokonferenz. Praktische Tipps für alle Teilnehmenden.

Was wird für die Nutzung von Jitsi benötigt?

  • Webcam/Mikrofon: Innerhalb der meisten Notebooks befindet sich eine bereits integrierte Webcam sowie ein Mikrofon. Diese müssen ggf. installiert/aktiviert werden. Alternativ besteht die Möglichkeit eine externe Webcam bzw. ein externes Mikrofon, mit Ihrem Computer zu verbinden.
  • Client: In der Regel wird kein zusätzlicher Client benötigt. Die Benutzung der Software läuft über den Webbrowser.

Eine Webkonferenz erstellen

  1. Rufen Sie die URL https://jitsi.uni-kl.de/ auf.
  2.  Tragen Sie Ihren selbstgewählen Webkonferenznamen ein.
  3.  Durch Klick auf den "Los"-Button wird Ihr Webkonferenzraum erstellt und betreten.
  4.  Oberhalb im Browserfenster erscheint nun ein Pop-Up Fenster, klicken Sie auf "Zulassen" um Ihrem Browser die Berechtigung für die Video- und Audioübertragung zu erteilen.
  5.  Sie sind nun als erster Teilnehmer automatisch der Moderator des Meetings.

Weitere Teilnehmer einladen

  1.  Um weitere Teilnehmer einzuladen, klicken Sie auf den Info-Button.
  2.  Nun erscheint ein Pop-Up Fenster in dem die Webkonferenzraum URL angezeigt wird und optional ein Kennwort vergeben werden kann, welches vor dem Betreten der Videokonferenz eingegeben werden muss.
  3.  Die URL können Sie per Klick auf "Kopieren" in die Zwischenablage übernehmen und in Ihre Einladungsemail einfügen.
  4. Die eingeladenen Teilnehmer können nun durch Eingabe der versendeten URL (und ggf. des Passworts) der Konferenz betreten.

Erläuterung der Menüpunkte

1. Bildschirmfreigabe starten/stoppen

Beim Klick auf diesen Button können Sie einzelne Anwendungsfenster oder den ganzen Desktop anstatt Ihres Kamerabildes teilen. Bei der ersten Benutzung werden sie (abhängig von Ihrer Browserversion) zur Installation eines Plugins aufgefordert. Wenn die Bildschirmfreigabe nicht sofort nach der Installation des Plugins funktioniert, hilft meistens ein Reload der Seite. Bei der aktuellen Version von Google Chrome wird kein Plugin mehr benötigt.

2. Hand heben

Heben Sie mit diesem Symbol virtuell Ihre Hand um Ihren Sprechwunsch zu signalisieren. In vielen Fällen wird  die Kommunikation in einer Videokonferenz somit erleichtert. Mit Klick auf den Button erscheint in Ihrem Vorschaubild ein blaues Symbol mit einer Hand. Bei einem weiteren Klick verschwindet sie wieder.

3. Chat öffnen / schließen

Durch Betätigen dieses Buttons wird an der linken Browserfensterseite das Chatfenster eingeblendet. Hier können Sie mit den weiteren Webkonferenzteilnehmern kurze Textnachrichten durch Texteingabe in das Eingabefeld austauschen.

4. Stummschaltung aktivieren/deaktivieren

Beim Klick auf den Mikrofonbutton können Sie festlegen, ob Ihr Mikrofon aktiv oder stumm geschalten ist. Wenn der Mikrofonbutton mit einem Strich dargestellt ist, ist Ihr Mikrofon im Augenblick nicht aktiv.

5. Auflegen

Durch Klick auf den roten Telefonhörer beenden Sie Ihre Teilnahme an der Webkonferenz und verlassen den Webkonferenzraum.

6 - Kamera starten / stoppen

Beim Klick auf den Kamerabutton können Sie festlegen, ob Ihre Kamera aktiv ist und das Videobild an die anderen Teilnehmer übertragen wird. Wenn der Kamerabutton mit einem Strich dargestellt ist, ist Ihre Kamera im Augenblick nicht aktiv.

7. Kachelansicht

Umschalten der Ansicht zwischen Vollbild und Kachelansicht über alle Teilnehmer.

8. Konferenz-Zugriffsinformationen

Durch Klick auf das Symbol erscheint ein Pop-Up-Fenster mit der URL zu Ihrem Webkonferenzraum und es kann optional ein Kennwort vergeben werden, das weitere Teilnehmer zum Betreten der Videokonferenz eingeben müssen.

9. weitere Einstellungen

Unter diesem Menüpunkt befinden sich weitere Einstellungen, die im Folgenden näher erläutert werden.

Weitere Einstellungen

Die weitere Einstellungen finden Sie unter Menüpunkt 9. Sie haben folgende Einstellungsmöglichkeiten:

1. Profil

Beim Klick auf dieses Icon können Sie Ihren Anzeigenamen festlegen.

2. Qualitätseinstellungen

Hier kann die Übertragungsqualität in 4 Abstufungen (Nur Audio, niedrige Auflösung, Standard, hohe Auflösung) eingestellt werden.

3. Vollbildmodus aktivieren / deaktivieren

Mit diesem Button können Sie die Webkonferenz im Vollbildmodus anzeigen lassen. Durch die ESC-Taste kann der Vollbildmodus wieder deaktiviert werden.

4. YouTube-Video teilen

Mit klick auf diesen Button erscheint ein Feld in welches Sie ganz einnfach die URL des Videos einfügen können, mit klick auf "teilen" erscheint das Video im Chat.

5. Hintergrundschärfe aktivieren

Mit dieser Funktion können Sie Ihren Kamerahintergund verschwimmen lassen um Dinge im Hintergrund unkenntlich zu machen.

6. Einstellungen

Reiter „Geräte“ - hier können Sie Ihre „Kamera“ und „Mikrofon“ auswählen und prüfen ob Bild und Ton ordnungsgemäß funktionieren.

Reiter "Profil" - siehe Punkt 1.

Reiter "Mehr" - unter diesem Punkt können Sie als Moderator durch Setzen der Optionen „Alle Teilnehmer treten stumm geschaltet bei“ bzw. „Alle Teilnehmer treten ohne Video bei“ festlegen, ob die Mikrofon- oder Kameraübertragung standardmäßig beim Betreten des Webkonferenzraumes deaktiviert ist. Wenn Sie als Moderator die Option "Follow-me für alle Teilnehmer" aktivieren, bestimmen Sie, wessen Videobild als großes Hauptvideo bei allen Teilnehmern angezeigt wird (das gleiche wie bei Ihnen selbst). Zusätzlich können Sie hier die Sprache der Benutzeroberfläche einstellen.

7. Alle stummschalten

Mit dieser Option können Sie alle Teilnehmer stummschalten, allerdings kann der Vorgang nicht rückgängig gemacht werden, daher mit Bedacht benutzen.

8. Sprecher-Statistiken

Hier finden Sie eine Statistik über die Länge der Sprechzeiten der einzelnen Teilnehmer der Videokonferenz.

9. Tastenkürzel

Zeigt eine Übersicht mit diversen Tastatur-Kurzbefehlen (shortcuts) um z.B. Video ein-/auszuschalten.

So gelingt die Videokonferenz

  • Wählen Sie einen eindeutigen Namen für Ihre Webkonferenz. (Namen wie "test-Meeting" sind oftmals schon vergeben)
  • Schalten Sie sich stumm, wenn Sie nichts zu sagen haben (Taste M). Während Sie die Leertaste gedrückt halten können Sie trotzdem sprechen.
  • Verwenden Sie die Chat-Funktion für Wortmeldungen, die nicht unbedingt per Sprache erledigt werden müssen.
  • Versuchen Sie, nicht gleichzeitig zu sprechen.

FAQ

Siehe „Weitere Einstellungen“, Unterpunkt 6 (Einstellungen).

Anschließend wird ein Menü eingeblendet. Dort können Sie unter dem Punkt „Kamera auswählen“ sowie dem Punkt „Mikrofon auswählen“ durch Öffnen der Dropdown-Liste die zur Verfügung stehenden Geräte auswählen.

Stellen Sie sicher dass die Geräte korrekt installiert wurden. Ggf. muss ein zusätzlicher Treiber des Herstellers installiert werden.

Bei einigen Computern/Laptops gibt es spezielle Tastenkombination um die Webcam oder das Mikrofon zu deaktivieren, stellen Sie sicher dass beides aktiviert ist.

Unter Windows 10 gibt es für einige Geräte (z.B. Webcam und Mikrofon) spezielle Berechtigungen. Diese müssen aktiviert sein damit Ihr Browser diese nutzen darf.

Das Nutzungserlebnis ist stark abhängig von dem verwendeten Endgerät, dem genutzten Internetzugang, dem verwendeten Browser sowie der Anzahl von Teilnehmern in einem Meeting.

Empfohlen wird Google Chrome, da es bei anderen Browsern für Sie sowie die anderen Teilnehmer zu Problemen mit der Übertragung kommen kann.

Nein, das geht leider nicht. Mit Betreten des ersten Teilnehmers wird der Konferenzraum erzeugt und mit Verlassen des letzten Teilnehmers wieder vernichtet.

Zum Seitenanfang