Regionales Hochschul­rechen­zentrum Kaiserslautern

Rangee - VPN (Wireguard)

Die Einrichtung der VPN-Verbindung zur TU Kaiserslautern ist einmalig von der Benutzerin/ dem Benutzer vorzunehmen.
Wenn Sie das Gerät von einer anderen Person übernommen haben, prüfen Sie bitte zunächst, ob bereits eine WireGuard-VPN-Verbindung eingerichtet ist und löschen Sie diese gegebenenfalls, siehe Abschnitt „Löschen der VPN-Verbindung“.
 

VPN-Einrichtung

Anmeldung mit Master-Zugangsdaten

Melden Sie sich mit folgendem Benutzerkonto an: (Achten Sie dabei besonders auf die Kleinschreibung.)

Benutzer: administrator
Passwort: rangee12345qwertz

Ein Pop-up bestätigt Ihnen, dass Sie nun mit den Master-Zugangsdaten eingeloggt sind.

Schließen Sie das Benachrichtigungsfenster durch Klick auf OK.

VPN Einrichtung starten

Klicken Sie unten links auf das Rangee-Symbol und wählen Sie im Ordner „Pykib“ den Eintrag „VPN Einrichtung“.

Es öffnet sich die Webseite (https://www.rhrk.uni-kl.de/vpnwg/), auf der Sie sich eine VPN-Konfiguration anlegen.

VPN-Konfiguration anlegen und herunterladen

Hinweis: Dieser Schritt muss für jedes neue Gerät neu ausgeführt werden. Es ist nicht möglich, dieselbe VPN-Konfiguration auf mehreren Geräten zeitgleich zu verwenden.

Melden Sie sich mit ihrem RHRK-Account (ohne @rhrk.uni-kl.de) an und stimmen Sie der Weitergabe ihres Benutzernamens an unsere VPN-Webseite durch Klicken auf „Akzeptieren“ zu. Diese Weitergabe ist technisch notwendig, um ihre VPN-Konfigurationen Ihrem RHRK-Account zuzuordnen und so ihre VPN-Berechtigungen zu prüfen.

Sie gelangen nun zur Profilübersicht.

Wählen Sie im Dropdown-Menü links „Full Tunnel“ aus und geben Sie im Feld darunter als Bezeichnung für das Profil den Namen Ihres Geräts an und klicken Sie dann auf „anlegen“.
(Den Namen Ihres Geräts finden Sie auf einem Aufkleber auf dem Gerät. In der Regel beginnt der Name mit „ZV-RC-“, gefolgt von 5 Ziffern, die nochmals durch einen Bindestrich unterteilt sind.)

Für Arbeitsplätze auf dem Campus Landau, an denen auch eine VPN-Verbindung zur Uni Koblenz benötigt wird, muss „Split Tunnel“ gewählt werden.

Es öffnet sich ein Popup zum Herunterladen der Konfiguration.
 

Mit Klick auf die Schaltfläche „Download Config“ wird die Konfiguration automatisch in den vorinstallierten Wireguard-Client importiert.

Klicken Sie anschließend auf den „Schließen“-Button.

Der Webbrowser wird nicht mehr benötigt und kann nun ebenfalls über das x in der oberen rechten Ecke des Browserfensters geschlossen werden.

Unten rechts in der Taskleiste ist das Netzwerk-Symbol (oder ggf. das WLAN-Symbol) nun mit einem Vorhängeschloss versehen, um Ihnen die bestehende VPN-Verbindung anzuzeigen.

Neustart

Starten Sie nach erfolgreicher Einrichtung der VPN-Verbindung das Gerät neu. Klicken Sie dazu unten links auf das Rangee-Symbol und wählen Sie „Neustarten“.

VPN-Verbindung trennen/ erneut verbinden

Die VPN-Verbindung wird automatisch beim Neustart wiederhergestellt.

Wenn Sie keine VPN-Verbindung benötigen, können Sie diese über die Netzwerkoptionen einfach trennen und dann auch wieder herstellen.

Klicken Sie dazu auf das Netzwerk-Symbol (bzw. das WLAN-Symbol) unten rechts in der Taskleiste und wählen Sie „VPN-Verbindungen“.
Entfernen Sie den Haken vor „Wireguard“, um die VPN-Verbindung zu beenden.
Setzen Sie den Haken erneut, um die Verbindung wieder herzustellen.

Löschen der VPN-Verbindung

Eventuell ist es nötig, die eingerichtete VPN-Verbindung zu löschen und neu einzurichten.

Dies kann z.B. vor der Übergabe des Geräts an andere Beschäftigte oder bei unabsichtlichem Löschen der VPN-Konfiguration auf der RHRK-Website notwendig sein.

Gehen Sie dazu wie folgt vor.

Klicken Sie dazu auf das Netzwerk-Symbol (oder ggf. das WLAN-Symbol) unten rechts in der Taskleiste

und wählen Sie unter „VPN-Verbindungen“ den Unterpunkt „VPN konfigurieren …“.

Es öffnet sich das Fenster „Netzwerkverbindungen“.

Wählen Sie hier unter „WireGuard“ die VPN-Konfiguration aus, die Sie löschen möchten, und klicken Sie unten links auf den Button mit dem Minuszeichen.

Bestätigen Sie den Löschvorgang durch einen Klick auf „Löschen“.

Das Netzwerk-Symbol (oder das WLAN-Symbol) unten rechts in der Taskleiste wird nun wieder ohne Vorhängeschloss angezeigt.

Schließen Sie das Fenster „Netzwerkverbindungen“ über das x in der rechten oberen Ecke des Fensters.

Nun kann die VPN-Verbindung erneut eingerichtet werden.

Weiterlesen

Zum nächten Abschnitt: Rangee - Verbindung zur Uni Koblenz

Zur Übersicht auf der Rangee-Hauptseite

Zum Seitenanfang